Samstag, 12. Oktober 2013

Entspannt am Strand

Hallo zusammen,

hier ein Update aus Byron Bay, mein zweiter Stopp nach der riesigen Stadt Sydney. In Byron ist alles etwas kleiner und entspannter als in den Großstädten :)




Erster Tag

Ich bin von Sydney aus mit dem Nachbus nach Byron Bay gefahren. Der Bus ging um 7pm und ich bin um ca. 8am am nächsten Tag angekommen. Um 8:10am wurde ich dann vom Kajak-Tour-Team abgeholt.

Die Kajaktour war echt super!! Wir haben zunächst eine Einweisung in grundlegenden Sachen bekommen (selbst das Paddeln wurde erklärt ;) ). Dann haben wir die Kajaks ein paar 100m zum Ozean getragen. Ja wir waren nicht auf der Möhne oder einem kleinen Fluss paddeln sondern auf dem großen Ozean :) ;). Ich bin mit einem der Teammitglieder in ein Kajak gekommen (es waren immer 2er Kajaks). Dann sind wir los aufs Wasser und haben nach einigem suchen eine verdammt große Meeresschildkröte (Seaturtle) gesehen. Die ist in ca. 50m Entfernung ein paar Mal aufgetaucht, bis sie dann wieder verschwand. Also sind wir auch weitergezogen. Das Kajakteam kennt die Stellen, wo sich sowohl Delfine als auch Schildkröten zeigen natürlich genau. Wo sich eventuell Wale zeigen können aber auch sie nicht vorhersagen. ;) Lange Zeit sah es auch so aus, als wenn es bei der einen Schildkröte und viel gepaddel bleibt. Doch nach einer kurzen Verschnaufpause auf einem nahen Strand mit Kaffee, Kakao, (Süß-)Wasser, etc. haben wir dann Delfine gesichtet, und das nicht einzeln sondern (wie wir nachzählen konnten) eine Gruppe von 8 Tieren. Diese Gruppe hat sich zwischendurch etwas aufgeteilt, wobei der eine Teil sehr dicht an die Kajaks gekommen ist! Nach diesem Ereignis ging es dann wieder zum Ausgangspunkt zurück. Kaum aus den Kajaks geklettert haben wir uns alle schnell umgedreht, um die Wasserfontäne eines Buckelwals weit draußen auf dem Ozean zu sehen :)

Leider kann ich euch von dieser Tour momentan keine Fotos zeigen. Ich werde diese hoffentlich morgen nachreichen, wenn ich im nächsten Hostel bin und ein bisschen Zeit habe mich darum zu kümmern. Dann kommt auch noch das versprochene Video zum Feuerwerk aus Sydney! :)

Nach der Kajaktour bin ich ins Hostel gebracht worden, wo ich mein Zimmer/Bett bezogen habe. Ich war der erste im Zimmer, sodass ich mir tatsächlich eines der unteren Betten (es sind eig. immer Hochbetten) ausgesucht habe! Endlich mal unten schlafen :P Danach habe ich mir noch etwas zu essen besorgt und habe mir im Hostel beim Movie Abend noch einen Film angeschaut. Danach bin ich dann total müde ins Bett gefallen! Was ein genialer Tag :D

Zweiter Tag

Nach einer fast durchgeschlafenen Nacht bin ich am zweiten Tag um 8am aufgestanden. Ich musste leider meine Sachen alle zusammenpacken, da ich den Raum wechseln musste (adé unteres Bett :( ), da ich zunächst nur für eine Nacht gebucht hatte und dies um eine Nacht verlängert habe, in dem Zimmer das Bett allerdings schon belegt war. So bin ich dann in ein 5er Zimmer gekommen (mehr geht aber auch nicht!!!)

Nachdem ich meine Sachen im neuen Zimmer abgelegt hatte bin ich zum leuchtstärksten Leuchtturm australiens und zum östlichsten Punkt des austalischen Festlands gewandert. Auf dem Weg habe ich reichlich Tiere gesehen (Vögel, Echsen, Wale, Delfine) und mich mit einigen Wanderern unterwegs unterhalten :) Nebenbei war die Landschaft wirklich beeindruckend (siehe Facebookbilder und unten).

Als ich dann am Nachmittag wieder zurück im Hostel war habe ich meine Sachen für 1h Strand gepackt. Auf dem Weg habe ich es geschafft mich mehrfach in dem recht kleinen Ort zu verlaufen. Blöd wenn man zwar eine Karte hat, aber es kaum Straßenschilder gibt... (am letzten Tag konnte ich den Weg dann :D ) Interessant am Strand: Ich habe noch nie soviele Hunde an einem Strand gesehen und der Strand war trotzdem sauber (keine Hundehaufen). Die Besitzer hatten alle Tüten, etc. dabei, sehr vorbildlich!

Zurück im Hostel habe ich erst einmal geduscht und mich dann noch mit 2 Mitbewohnern unterhalten. Ein Amerikaner aus Chicago, welcher grad in Australien angekommen ist und ein Engländer, welcher (wie so viele) grad mit der Schule fertig geworden ist und sich jetzt für 2 Monate Australien anschauen möchte. Mit dem Engländer habe ich später noch 2 Partien Billard gespielt. Das Ganze ging sehr gerecht 1:1 aus. Dabei muss gesagt sein: Es spielte Not gegen Elend, die Rollen haben wir zwischendurch getauscht :D

Dritter Tag

Am dritten Tag stellte sich dann raus, dass der Mitbewohner, der im Bett unter meinem geschlafen hat ebenfalls aus Deutschland, genauer aus München kommt. Wir haben uns ganz gut verstanden und sind dann zu dritt (der Engländer war auch noch mit von der Partie) zum Strand gegangen. An diesem Tag war es super windig, und sobald der Wind mal kurz eine Pause einlegt wurde es direkt richtig warm. Da habe ich mir auch trotz Sonnencreme den ersten leichten Sonnenbrand abgeholt (aber nur auf der rechten Seite :D, ja sieht etwas komisch aus :D ).

Auf dem Rückweg zum Hostel haben wir dann noch etwas gegessen (Bacon Burger ;) ). Später bin ich dann nochmal zurück in die "Stadt" und habe mir ein Byron-Bay T-Shirt gekauft, mein erstes Souvenir aus Australien, okay den Sonnenbrand zählen wir jetzt mal noch nicht dazu ;) Zurück am Hostel habe ich mich dann noch mit dem Deutschen weiter unterhalten (ebenfalls Informatiker :O ).

Um 6pm ging dann mein Bus in Richtung Brisbane, wo ich nach 3h Fahrt um ca. 8pm ankam. Ja genau, hier gibt es wieder eine Zeitverschiebung von -1h! Ich bin jetzt also im Vergleich zu Deutschland "nur noch" 8h voraus!

Hier wieder das gleiche Spiel: Sachen ausgepackt, gegessen und ab ins Bett ;)

Fazit

Zusammenfassen dzu Byron Bay ist zu sagen: Ich habe noch nie einen so entspannten Ort gesehen! Es ist das komplette Gegenteil zu der Metropole Sydney und war genau das was ich nach dieser hochspannenden aber doch auch sehr hektischen Stadt brauchte! Jetzt bin ich in Brisbane. Ich melde mich vielleicht morgen schon wieder aus dem nächsten Ort ;)

Wie immer hier der Aufruf: Fragen, Kommentare oder so einfach in die Kommentare. Ich versuche sie so gut es geht via Handy zu beantworten! :)

Achja: Bilder kommen wie mit der Weile gewohnt vom Handy und werden von der APP einfach unter den Post geklatscht, tut mir Leid aber kann ich leider nicht ändern, hoffe man kann sie zuordnen. Wenn nicht einfach nachfragen :)

Viele Grüße und bis bald
Daniel

Kommentare:

  1. Hallo Daniel,
    beneide Dich um Deine Tour, wenn ich könnte, würde ich sofort mit Dir tauschen:-) Bekommt man doch gleich Fernweh und Erinnerungen kommen hoch...
    Dann wird es wohl auch nicht das letzte Mal gewesen sein, das Du im Aussi-Land warst, wirst wohl infiziert sein:-)
    Vielleicht kommst Du ja mit, wenn Deine Tante 50 wird.
    Mach weiter so mit Deinem Blog, lese ihn immer wieder gerne, machst Du gut.
    Pass auf Dich auf.
    Gruss Andrè

    AntwortenLöschen
  2. Hey Du,

    ich finde deinen Trip auf dem Wasser auch sehr beneidenswert. Ich erinnere mich noch an den kleinen Ausflug in Prag, jedoch ist dies vermutlich um einiges besser und spannender gewesen. Ich hoffe du genießt den Ausflug sehr! Vor allem die Pizza sieht sehr lecker aus und ich würde gern auch eine haben :D
    Ich hoffe dein neues Reiseziel ist auch entspannter als Sydney. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      der Ausflug in Prag war natuerlich auch sehr spannend, wenn man in die Boeschung faehrt und versucht nicht zu kentern ;) Das Bild mit der Pizza war auch an dich gerichtet, habe mir schon gedacht, dass dir das gefaellt :P

      Brisbane ist ebenfalls eine ziemlich grosse Stadt! Aber dazu schreibe ich jetzt einen neuen Blogpost :)

      Löschen
    2. Das mit der Pizza ist gemein, ich bin da schon neidisch drauf. Ich hoffe sie hat auch sehr gut geschmeckt und sieht nicht nur lecker aus ;-)

      Löschen
  3. Hi Andre,
    die Tour war wirklich schoen :) Leider habe ich Byron schon wieder verlassen muessen... Von Australien wurde ich auf jedenfall schon infiziert :D auch wenn ich ein paar Dinge doch anders machen wuerde hatte ich bis hier hin schon super viel Spass und habe viele Eindruecke gesammelt :)

    Viele Gruesse nach Stockum :)
    Daniel

    AntwortenLöschen